Left navigation


Vorträge an Bord

Erleben Sie spannende Vortragsfahrten ab Rostock rund um das Thema Ostsee. Skandinavisches Buffet und Meerblick auf dem nagelneuen Fährschiff BERLIN inklusive.

Berlin_RO
14.01.2017 
ab Rostock
"Gesundheit ist nicht Alles,
aber ohne Gesundheit ist alles Nichts"

Dr. Dipl. Ing. Wolfgang Sollmann gibt Ihnen einen Überblick über die Entstehung einer neuen Therapieform, der Physikalischen Gefäßtherapie, die sich erfolgreich ihren Weg bahnt. Zusammen mit Dr. med. Petra Rößger zeigt er die großen Möglichkeiten, die diese Therapie heute für die Gesunderhaltung im täglichen Leben bietet.  Die Zukunft hat begonnen - kommen Sie mit auf die Hauptstraße der Gesundheit.

28.01.2017 
ab Rostock 

Schiffswracks
Auf Spurensuche vor Rügen und Hiddensee
Die Ostsee ist das meistbefahrene Meer der Welt, und auch wenn sie nur die „kleine Schwester“ der Nordsee genannt wird, kann es hier rau zugehen. Stürme, Eis, menschliches oder technisches Versagen führten zu unzähligen Havarien. Dr.Thomas Förster, einer der führenden Unterwasser-archäologen des Landes hat diesmal die Inseln Rügen und Hiddensee in den Fokus gerückt, vor deren Küsten „wrackreiche Gewässer“ liegen, in denen viele Seeleute den Tod fanden. Mit den Mitteln der Unterwasserarchäologie sowie klassischer Historikerarbeit werden Wracks aus der Hansezeit bis in die heutigen Tage beschrieben.

25.02.2017
ab Rostock

Neptun Werft in Rostock
Über 160 Jahre Firmengeschichte

Egon Wirth, Leiter der Regionalgruppe Rostock der Deutschen Gesellschaft für Schiffahrts- und Marinegeschichte  e. V. (DGSM) nimmt Sie mit auf eine spannende Zeitreise eines der traditionsreichsten Unternehmen Rostocks. Anhand vieler historischer Aufnahmen gibt er einen interessanten Einblick in die wechselvolle Geschichte und Projekte der Neptun-Werft, damals und heute.

 

11.03.2017 
ab Rostock

Mensch - Müll - Meer
Ein anschaulicher Vortrag zum Thema Meeresmüll von Nardine Stybel (EUCC - Die Küsten Union Deutschland e.V.) und Mirco Haseler (Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde), insbesondere zu Ursachen, Wirkungen, aktuellen wissenschaftlichen Forschungs-ansätzen, Bildungsarbeit und innovativen Maßnahmen zur Vermeidung. Der Müll im Meer verrottet nicht einfach, sondern zerfällt nach und nach in immer kleinere Bestandteile. Die Aufenthaltsdauer einer Plastikflasche liegt bei bis zu 450 Jahren, die einer Angelsehne bei bis zu 600 Jahren. Diese kleinsten Partikel (Mikroplastik) werden von Organismen, wie Fischen und Muscheln, teilweise in ihr Gewebe eingebaut. 
EUCC-D ist langjähriger Akteur im Bereich Meeresmüll, engagiert sich beim Küsten-monitoring in Mecklenburg-Vorpommern, klärt mit bundesweiten Bildungsangeboten über die Sachverhalte auf und führt mit Wirtschaftsakteuren Pilotprojekte zur Vermeidung von Meeresmüll durch. In Zusammenarbeit mit dem Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde unterstützt EUCC-D die Gewinnung von Daten zur Analyse von Eintragspfaden und der Dynamik von Meeresmüll.

 

Weitere Vorträge folgenNähere Information sowie Buchungskontakt und Preise finden Sie unter www.seefahrtschule-hafen-rostock.de

 

 

Informartion

Mehr Informationen über unsere Vortragsfahrten sowie Buchungskontakt und Preise erhalten Sie unter 

www.seefahrtschule-hafen-rostock.de

Tipp: Kinderprogramm auf jeder Vortragsreise

Während die "Großen" einen spannenden Vortrag hören, können die Kinder unter Anleitung ein Kartonmodel der "Berlin" basteln. Bitte bei Anmeldung angeben.