Roskilde Wikingermuseum - die wahre Geschichte

Kommen Sie an Bord – hier sind Sie der Wikinger!

Zur Startseite

Die Wikinger auf See

Wer erinnert sich nicht an Wickie, den kleinen Wikinger? Mehrere Generationen von Kindern sind mit ihm aufgewachsen und haben die Abenteuer des mutigen, kleinen Kerls gespannt im Fernsehen mitverfolgt. Aber die Wahrheit über die Wikinger liegt ein gutes Stück vom Zeichentrickfilm entfernt. Wenn Sie Ihren Kindern die Welt der Wikinger realistischer nahebringen möchten, sind Sie im Roskilde Wikingermuseum genau richtig. Fangen Sie am besten mit den fünf originalen Schiffen der Wikinger (Skuldelev Schiffe) an. 

Die Schiffe der Wikinger, die Verwüstung und Wohlstand mit sich brachten, finden Sie in der Wikingerschiffshalle mit großzügigem Blick auf die Roskilde Förde. Es ist nicht schwer sich vorzustellen, wieviel Angst und Schrecken das große Langschiff (Skuldelev 2) geweckt haben muss, als es mit ca. 70 wilden Kriegern an fremden Küsten anlegte. Als Krieger waren die Wikinger keine Gentlemen. Die Gefürchtetsten von ihnen waren die „Berserker“. Sie waren bekannt für ihr Brüllen und Heulen vor Beginn der Schlacht. Von ihnen wird überliefert, dass sie im Wahnzustand alles um sich herum niedermetzelten. Daran erinnert der Begriff unserer heutigen Zeit. 

In den altnordischen Geschichten, den Sagas, wird berichtet, dass die Berserker am Bug des Schiffes, also dem gefährlichsten Platz beim Kampf, aufgestellt gewesen seien. Sie waren so etwas wie die Spezialkräfte der Marine. Berserker galten als Menschen mit besonderen Eigenschaften, die in den Quellen mal als Elitekrieger, mal als gefährliche Verbrecher auftreten. Hier werden sie auch als Mitglieder der vornehmsten Geschlechter aufgeführt – oder aber auch als einsame Waldmenschen.

1

Die aktive Schiffswerft – hier können Sie originales Handwerk erleben

Schauen Sie unbedingt auf der Schiffswerft vorbei. Das ist für Groß und Klein ein tolles Erlebnis, weil Sie hier dem Handwerk der Wikinger ganz nahekommen.

Schauen Sie zu, wie man Schiffe mit originalen Werkzeugen repariert und rekonstruiert. So benutzten z. B. die Schiffsbauer zum Bearbeiten des Holzes die Axt, da es zur Zeit der Wikinger keine Sägen gab.

Das neueste Projekt, das sich über die nächsten zwei Jahre streckt, ist der Wiederaufbau eines Schiffes mit dem Holz 200-jähriger Eichenstämme, die aus dem großen Tierpark „Dyrehaven“ bei Kopenhagen stammen. 2019 – pünktlich zum 50-jährigen Jubiläums des Museums – wird das Schiff in See stechen.

Das wäre doch ein guter Grund für Sie dann wiederzukommen!

2

Steigen Sie an Bord zu einer atemberaubenden Fahrt übers offene Meer!

Setzen Sie sich gut zurecht in der cineastischen Vorführung, die Ihre Sinne ganz in Anspruch nehmen wird. Sie erleben den hohen Seegang und wie Sie den Naturgewalten ausgeliefert sind. Sie sehen, fühlen und hören die Kraft und Willkür des Meeres: wenn das Wetter sich ändert, die Windstille und das gleißende Sonnenlicht von tosendem Sturm und Dunkelheit abgelöst werden und wenn der helle Morgen sich allmählich in schwarze Nacht verwandelt. Wenn die lähmende Langeweile sich schlagartig zum gewaltsamen Drama verwandelt.

Das geht so vor sich: Im Raum um Sie herum werden die Wände mit laufenden Szenen der Bootsfahrt projiziert. Das Licht der 30 LED-Lampen bildet ein Gewölbe wechselnder Farben über dem Raum. Schwingende Lichtkegel kreuzen sich im schwebenden Sternenhimmel. Die Original-Tonaufnahmen von der Fahrt des Seehengsts und des Schiffs Ottar bilden die Geräuschkulisse: das Knirschen des Masts, das Pfeifen des Windes, die Kommandorufe und die Wellen, die gegen die Schiffsseiten schlagen.

3

Der Seehengst von Glendalough

Im Jahr 2000 wurde das Langschiff komplett 1:1 rekonstruiert als „Havhingsten fra Glendalough“ (Der Seehengst von Glendalough). Schauen Sie sich die typische Form des Schiffs an: Es gleicht einem übergroßen Seepferdchen, das mit seinem Kopf aus dem Wasser lugt. Das Holz hatten die Wikinger für das Originalboot aus Glendalough in Irland beschafft – daher der Name. Als der Seehengst zum ersten Mal fast 1000 Jahre später in See stach, hatte er die vornehmste Nachfolgerin der Wikinger an Bord: Königin Margarethe 2., die jetzige Königin von Dänemark.

Im Sommer 2007 erfüllte sich der Traum der Schiffsbauer: Das Museum schickte den Seehengst auf eine lange Reise von Roskilde nach Irland. Im Gegensatz zu der Fahrt der Wikinger verlief die Reise natürlich friedlich und gesittet. Ein Jahr danach kehrte das Schiff zurück nach Hause, nachdem es südlich um England gesegelt war. Die Wikinger und ihre Nachfolger hatten ihre Mission beendet! 

Machen Sie eine Schiffsinspektion!

Im Museumshafen können Sie auf Entdeckungsreise an Bord des Seehengsts und eines ebenfalls 1:1 nachgebauten Handelsschiffs gehen. Hier gibt es Geschichte zum Anfassen! Öffnen Sie die Deckel der Fässer und Kisten, schauen Sie hinter die kleinen Türen unters Deck – oder testen Sie Ihre Kräfte als Ruderer. Wer dann müde wird, kann sich aufs weiche Fell im Schiffszelt legen und von einer großen Karriere als Wikinger träumen.

4

Hier können kleine Wikinger was erleben!

Wecke den Wikinger in dir! Ein echter Wikinger soll auch so aussehen. Lassen Sie die Kids in Wikingerkostüme schlüpfen und den Rest des Tages die Welt der Wikinger erleben. Auf dem Seehengst oder dem Handelsschiff gibt’s genug zu entdecken: alles, was ein kampfbereiter Wikinger brauchte, um eine Schlacht zu gewinnen, und Handelswaren, die das Leben der Wikinger bereicherten. Das weckt die Abenteuerlust - allerdings muss ein kleiner Wikinger ja nicht gleich zum Berserker werden.

Sommeraktivitäten für kleine und große Wikinger ab 8 Jahren

Auf dem „Tunet“, der offene Versammlungsplatz, arbeiten die Handwerker in ihren Ständen. Machen Sie aktiv mit! Die Handwerker zeigen Ihnen gerne unter fachlicher Anleitung, wie die traditionellen Arbeiten ausgeführt werden: Schmieden Sie Ihr eigenes Souvenir mit glühendem Eisen. Schmieden Sie für ein Entgelt z. B. eine schmucke Gürtelschnalle, eine Messerklinge, Nägel, den Hammer des Gottes Thor – oder schlagen Sie Ihre eigene Münze.

Die Runen - das ABC der Wikinger

Um die original aufgeschriebenen Texte zu verstehen, muss man das ABC der Wikinger kennen: das Futhark, das Verzeichnis über die Runen. Den Kids wird es Spaß machen, mit dem Werkzeug des Holzschnitzers ihre Namen in Holz auf „Wikingersprache“ zu ritzen. Ein tolles Souvenir, das man kaufen kann.

5

Lassen Sie die Trosse los – es geht auf See!

Das gibt es nirgendwo anders auf der Welt: Steigen Sie im Sommer an Bord der Wikingerschiffe, die genauso 1:1 rekonstruiert sind, dass sie mit den originalen Schiffen identisch sind. Dann geht’s los zu einer wunderschönen Fahrt auf der Roskilde Förde, wo alle gerne beim Rudern und Segeln mithelfen dürfen. Für Ihre Sicherheit ist natürlich gesorgt.

Besonders beeindruckend sind die Abendfahrten. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie man mit Rohsegeln umgeht. Auf der Tour erzählt Ihr Guide über die Arbeit des Museums und welche Erfahrungen sie mit den Wikingerschiffen haben. Die Route und das Ziel bestimmt das Wetter – daran hat sich seit den Wikingern nichts geändert. Unterwegs wird an Land gegangen. Hier kann man sein mitgebrachtes Essen gerne verzehren. Unmittelbar vor Sonnenuntergang ist die Seefahrt beendet – und die müden Wikinger kehren von ihrer Expedition heim.

6

Café Knarr - wenn sich der Wolfshunger meldet

Wer von deftigem Rentierfleisch, saftigem Moos oder Honigwein träumt, wird enttäuscht sein. Das ändert sich aber schnell, wenn der moderne Wikinger die Speisekarte liest. Hier wird Neue Nordische Wikingerküche serviert: Salate, Sandwiches, leckere Mittagsgerichte, hausgemachter Kuchen, Eis, Tee, Kaffee und Bio-Traubenmost, Softdrinks und Bier. Die Menüs wechseln mit den Jahreszeiten und das Ambiente ist nordisch rustikal.

7

Zu schön, um liegen zu lassen

Lassen Sie sich im Museumsladen inspirieren. Hier können Sie wirklich außergewöhnliche, nachgebildete Stücke aus der Wikingerzeit kaufen. Kopie-Schmuck aus vergangenen, nordischen Zeiten, aber auch moderner Schmuck, inspiriert vom Stil der Wikinger aus skandinavischen Materialien. Mögen Sie Kunsthandwerk? Dann haben Sie hier eine gute Auswahl an Keramik, Gläsern und Messern, aber auch Textilien, Leder und Strickwaren usw. – alles im skandinavischem Stil. 

Vikingeskibsmuseet
Vindeboder 12
4000 Roskilde