Landgang mit Tiefgang

Die Überfahrt mit SCANDLINES ist an sich schon ein unvergessliches Erlebnis. Mit diesem Programm an Bord werden Ihre  Erinnerungen noch langanhaltender: Erleben Sie mitten auf der Ostsee spannende Vorträge oder geführte Themenreisen nach Dänemark. 

  • Vortragsreisen auf der Fährlinie Rostock-Gedser-Rostock 

Treffpunkt: im Fährcenter vom Überseehafen Rostock

Bei der Hinfahrt immer mit Programmpunkt und großem Buffet auf der Rückfahrt.

  • Tagesfahrten mit Bus und Fähre

Treffpunkt: im Fährcenter vom Überseehafen Rostock

Immer mit Frühstücksbuffet und Abendbrot auf der Fähre.

Anmeldung direkt beim Veranstalter unter*:

*Für die Durchführung des angebotenen Programms ist der Veranstalter selbst verantwortlich. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist der Veranstalter berechtigt, die Reise zu stornieren. Der gezahlte Reisepreis wird dann zurückerstattet. Weitergehende Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen. Änderungen und Irrtümer, speziell Veränderungen im Veranstaltungstermin, sind vorbehalten.

18.09.2021 Vortragsreise mit Stephan Kreibohm

In etlichen Vorträgen auf der Fähre „Berlin“ hat uns Stefan Kreibohm schon viel zum Thema „Wetter“ erzählt. Ob es Wetterphänomene oder auch das Wetter der letzten 1000 Jahre in Mecklenburg-Vorpommern war, die Vorträge des NDR-Meteorologen sorgten immer für interessante, kurzweilige und humorvolle Unterhaltung.

Seinen heutigen Vortrag stellt Stefan Kreibohm unter das Thema „Kreibohms Welt“. Rein zufällig heißt so auch sein neues Buch. Er wird uns erklären, worauf es bei einer Wettervorhersage ankommt, wie man Wettermann wird, und natürlich erfahren wir alles Mögliche über Wetter und Klima.

Und wer Stefan Kreibohm kennt, weiß, dass das Alles mit einer gehörigen Portion Humor einhergeht.

 

Treffpunkt:  10:00 Uhr im Fährcenter vom Überseehafen -- Rückkehr: 15:15 Uhr

 

02.10.2021 Fahrt zum Dieselhaus in Kopenhagen - mit getrenntem "Damen- und Herrenprogramm"

Von unseren Technikinteressierten Gästen wurde der Wunsch geäußert, das Dieselhaus in Kopenhagen zu besuchen. MAN B&W hat dem lange Zeit größten Dieselaggregat der Welt ein eindrückliches Museum spendiert. Der gewaltige Diesel diente ursprünglich zur Stromerzeugung und wurde in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts gebaut. Das Diesel House Museum erzählt die Geschichte von B & W bis ins Jahr 1843. Aber nicht nur Riesige Schiffsdiesel sind hier zu bestaunen, sondern auch Motoren für Bus und LKW. Wir bekommen eine exklusive Führung durch das normalerweise sonnabends geschlossene Museum. Der Höhepunkt aber wird zweifellos das Starten des größten Motors der Ausstellung.                          .
Damit diese Reise nicht zum reinen Herrenausflug wird, haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht: Wir teilen das Programm in ein Herrenprogramm (an dem natürlich auch technikinteressierte Damen teilnehmen dürfen) und ein Damenprogramm. Während die Herren in die Welt der Technik abtauchen, besuchen die Damen mit Carina das Schloss Rosenborg, wo ja bekanntlich auch die Kronjuwelen lagern. Das 400 Jahre alte Renaissanceschloss wurde von Christian IV. erbaut. Heute können Besucher eine Reise in die Vergangenheit unternehmen und anhand von persönlichen Gegenständen des Königs und seiner Nachkommen das alltägliche und festliche königliche Leben nachempfinden. Die anschließende Stadtrundfahrt erleben wir wieder gemeinsam. Wie immer sind Frühstücksbuffet und Abendbrot auf der Fähre sowie alle Eintrittsgelder im Reisepreis enthalten.

 

Treffpunkt: 08:00 Uhr im Fährcenter vom Überseehafen -- Rückkehr: 00:15 Uhr
Weitere Zustiegsmöglichkeiten werden noch bekannt gegeben.

 

16.10.2021 Der Dauerbrenner: „Auf den Spuren der Olsenbande“

 

Wer kennt es nicht, das sympathische Gaunertrio aus Dänemark. Die Olsenbande hat längst Kultstatus. Grund genug für uns, auf den Spuren der Olsenbande zu wandeln. Los geht es 08:00 Uhr am Fährcenter in Rostock. Wir beginnen unsere Olsenbandentour mit einem Frühstücksbuffet auf der Scandlines-Fähre „Copenhagen“. In Gedser besuchen wir die Gedser-Remise mit dem berühmten Stellwerk aus dem Film „Die Olsenbande stellt die Weichen“. Weiter geht es mit dem Bus nach Kopenhagen. Während der Fahrt schauen wir uns die Dokumentation zur Rettung des Stellwerkes an. In Albertslund machen wir einen Fotostopp an Egons zweitem Zuhause, dem Gefängnis. Hier steigt auch der Stadtführer zu. Bei der Stadtrundfahrt spielen natürlich die Drehorte der Olsenbande eine große Rolle. Höhepunkt unseres Kopenhagen-Aufenthaltes bildet der Besuch in den Nordisk-Filmstudios in Valby mit der über 400 m² großen Olsenbande-Ausstellung mit vielen Originalrequisiten und natürlich dem legendären Fluchtauto „Chevrolet Bel Air“. Während der Rückfahrt nach Gedser sehen wir den Film „Die Olsenbande stellt die Weichen“. 22:15 Uhr legt die „Berlin“ Richtung Rostock ab. An Bord gibt es für Jeden Sandwich und Getränk. 00:15 Uhr endet ein toller Tag, ganz im Zeichen der Olsenbande, in Rostock.

 

Treffpunkt: 08:00 Uhr im Fährcenter vom Überseehafen -- Rückkehr: 00:15 Uhr
Weitere Zustiegsmöglichkeiten werden noch bekannt gegeben.

 

23.10.2021 Vortragsreise mit Kapitän Hans-Hermann Diestel, Thema: "Schmuggel gestern und heute"

Der Schmuggel an Land und auf See kennt weder zeitliche noch räumliche Grenzen. Da wo Mangel, Verbote und Steuern den Austausch von Gütern behindern, werden Menschen schmuggeln. Um am Zoll und anderen staatlichen Aufsichtsbehörden vorbei Güter aus- oder einzuführen, entwickeln die Menschen Wagemut und eine unglaubliche Fantasie. Auch die Seeleute der DSR schmuggelten. Allerdings waren sie im internationalen Konzert der Schmuggler Amateure. Kapitän Diestel hat sich auch einmal, als Erster Offizier der „RÜGEN“, überreden lassen, in Montevideo mit Hilfe des Zolls! zu schmuggeln.  Das war eine in Südamerika durchaus übliche Verfahrensweise. Bevorzugtes Schmuggelgut waren Zigaretten. In der Gegenwart wird fast alles geschmuggelt. Dazu gehörten Zigaretten, Alkohol, Holz, Menschen, Reis, Rohöl, Elfenbein, geschützte Tiere, ja selbst Erz. An erster Stelle stehen aber Drogen. Die Akteure sind Gangs, die Mafia, Drogenkartelle, Triaden und Staaten (USA, Nordkorea). Dazu kann jede Art von Fahrzeug benutzt werden. Auf See kann das eine unschuldig aussehende Dau oder ein U-Boot sein.

 

Treffpunkt: 10:00 Uhr im Fährcenter vom Überseehafen -- Rückkehr: 15:15 Uhr

 

30.10.2021 Tagesfahrt Kopenhagen: Marinestation oder Schloss Christiansborg - mit getrenntem „Damenprogramm und Herrenprogramm“

Heute entdecken wir wieder einmal etwas Neues. Wir besuchen den alten Marinestützpunkt Holmen. Hier liegen die Fregatte "Peder Skram", das Torpedoboot "Sehested" sowie das U-Boot "S len". Wir besichtigen die Schiffe und erhalten bei einer eindrucksvollen Führung einen authentischen Einblick in das Leben an Bord. Wir bekommen einen Eindruck davon, wie der "Kalte Krieg" zu See "ausgekämpft" wurde in den dänischen Gewässern und der Ostsee.

Nachdem das „Damen- und Herrenprogramm“ bei unserem Dieselhausbesuch so gut angekommen ist, haben wir auch heute wieder ein Alternativprogramm organisiert. Alle, die nicht unbedingt so ein großes Interesse an Marine und Schiffen haben, besuchen währenddessen das Schloss Christiansborg. Auch hier erleben Sie eine interessante Führung. Schloss Christiansborg ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Kopenhagen. Der fast 100 Meter hohe Schlossturm ist schon von Weitem zu sehen und ragt hoch über die Dächer der Metropole hinaus. Einst war Schloss Christiansborg Sitz der dänischen Königsfamilie. Heute tagt in diesem Prunkbau nicht nur das Parlament, sondern auch der Oberste Gerichtshof ebenso wie das Außenministerium. Die königliche Familie nutzt einige Räumlichkeiten immer noch für repräsentative Zwecke.                   .
Die anschließende Stadtrundfahrt erleben wir wieder gemeinsam. Wie immer sind Frühstücksbuffet und Abendbrot auf der Fähre sowie alle Eintrittsgelder im Reisepreis enthalten.

 

Treffpunkt: 08:00 Uhr im Fährcenter vom Überseehafen -- Rückkehr: 00:15 Uhr
Weitere Zustiegsmöglichkeiten werden noch bekannt gegeben.

 

06.11.2021 Tagesfahrt zum Weihnachtsmarkt auf Schloss Gavnø

Südöstlich von Næstved liegt die Insel Gavnø, auf der sich das Rokokoschloss Gavnø befindet. Auf der Insel befand sich schon unter König Waldemar II. von Dänemark eine befestigte Burg, später das Dominikanerinnenkloster St. Agnes. Nach der Reformation ging das Kloster in den Besitz der Krone über. Im 17. Jahrhundert gehörte das Gut dem Reichsrat Hans Lindenov, später dem Admiral Niels Trolle. 1682 fiel es an die Familie Thott, deren Nachkommen es bis heute besitzen. Heutiger Besitzer ist Baron Otto Reedtz-Thott. Die Baroness von Schloss Gavnø liebt die Weihnachtszeit über alles. So entstand vor 13 Jahren die Idee zu einem romantischen Weihnachtsmarkt auf dem Schlossgelände, immer an den beiden ersten Wochenenden im November. Von Jahr zu Jahr wurde der Markt beliebter. Heute bieten fast 150 Aussteller in den historischen Gebäuden aus dem 18. Jh. Alles an, was das Weihnachtsherz begehrt. Der sog. "Julebazar" auf Schloss Gavnø zählt mittlerweile zu den größten Weihnachtsmärkten Dänemarks. Die Schloss­garde trägt mit traditionel­ler Weihnachts­musik zur besinn­lichen Stim­mung bei. Auch für das leib­liche Wohl ist gesorgt und die schlos­seigene Brauerei präsen­tiert ihr traditionel­les „Juleb­ryg“, ein dunk­les Weihnachts­bier.
Wie immer gibt es Frühstücksbuffet und Abendbrot auf der Fähre.

 

Treffpunkt: 08:00 Uhr im Fährcenter vom Überseehafen -- Rückkehr: 22:00 Uhr
Weitere Zustiegsmöglichkeiten werden noch bekannt gegeben.

 

20.11.2021 Vortragsreise mit dem Meeresbiologen Dr. Wolfgang Wranik „Aliens im Ostseeraum“

Derzeit leben schätzungsweise über hundert nicht heimische Arten, sogenannte Alien species, in der Ostsee – Tendenz steigend. Die Organismen reisen als blinde Passagiere an Schiffs­rümpfen, in Ballastwassertanks von Ozeanriesen oder bei der Einfuhr fremder Arten für Aqua­kulturen mit. Auch durch den Bau von Kanälen entstehen neue Wege für diese Einwanderer. Meist werden die Organismen dabei unbewusst eingeschleppt. Einwanderungen können eine Gefahr für die heimische Tier- und Pflanzenwelt darstellen. Ist die fremde Art besser an die neuen Lebensräume angepasst, kann sie beispielsweise heimische Arten verdrängen oder Lebens­räume verändern. Man nennt sie dann eine »invasive Art«.

Der Meeresbiologe hat Dr. Wranik hat sich ausgiebig mit diesem Thema beschäftigt und nimmt uns mit auf eine spannende Entdeckungsreise in die Welt der Aliens.

 

Treffpunkt: 10:00 Uhr im Fährcenter vom Überseehafen -- Rückkehr: 15:15 Uhr

 

27.11.2021 Vortragsreise mit dem Journalisten und Autor Wolfgang Klietz „Schutzlos auf See: Angriffe auf die zivile Schifffahrt der DDR"

Die Schiffsflotte unter DDR-Flagge war auf allen Weltmeeren unterwegs. Ihre Frachter brachten alle Arten von Fracht in ferne Länder. Ihre Fischer fischten für den Weltmarkt. Und ihre Urlauberschiffe wie die Völkerfreundschaft boten Luxus auf den Ozeanen und in den Häfen. Dass es für die Besatzungen bei ihrer täglichen Arbeit oft brenzlig wurde, ist jedoch ein wenig beleuchtetes Thema. Mehrfach gerieten sie zwischen die Fronten, waren aber auch aktiv beteiligt, wenn zum Beispiel Waffen und Munition in Kriegsgebiete geliefert wurden. Nach jahrelangem Quellenstudium und mithilfe vieler Zeitzeugen fasst der Autor Wolfgang Klietz erstmals die Konfliktsituationen zusammen; darunter finden sich die Kubakrise, mehrere Konfrontationen mit NATO-Schiffen, der Putsch in Chile, Angriffe auf die Hochseefischer oder Piratenattacken. Aber auch geheimdienstliche Aktivitäten gehören in die spannende historische Darstellung.

 

Treffpunkt: 10:00 Uhr im Fährcenter vom Überseehafen-- Rückkehr: 15:15 Uhr

 

04.12.2021 Tagesfahrt weihnachtliches Kopenhagen mit TIVOLI

Krönender Abschluss unserer Dänemark-Touren 2021 ist eine Tagesfahrt in das weihnachtliche Kopenhagen. Lassen Sie sich verzaubern von dem Dänischen Hygge - Gefühl zu Weihnachten. Die Dänen zelebrieren die weihnachtliche Stimmung und trotzen mit den vielen kleinen Lichtern in der ganzen Stadt der Dunkelheit. Natürlich beginnen wir unseren Besuch mit einer ausführlichen Stadtrundfahrt. Vorbei am weihnachtlich geschmückten Nyhavn darf die Kleine Meerjungfrau und Schloss Amalienborg, wo die Königsfamilie wohnt, nicht fehlen. Höhepunkt wird aber zweifellos der Besuch des Weihnachtsmarktes in einem der ältesten Vergnügungsparks der Welt, dem Tivoli. Er hat sich innerhalb weniger Jahre zum größten Markt Skandinaviens entwickelt. Der Tivoli erstrahlt jeden Abend in einem magischen Licht aus über 100.000 Lichtern. Jeder Baum ist illuminiert, jeder Zweig liebevoll mit einer Lichterkette umwunden. Dazwischen stehen über 60 Stände, die original dänisches Kunsthandwerk anbieten und natürlich heißen Gløg verkaufen, der auch im Tivoli nicht fehlen darf. Im Reisepreis enthalten sind alle Leistungen, inkl. Gløg und Æbleskiver im Tivoli, Frühstück und Abendbrot auf der Fähre.         

 

Treffpunkt: 08:00 Uhr im Fährcenter vom Überseehafen -- Rückkehr: 00:15 Uhr
Weitere Zustiegsmöglichkeiten werden noch bekannt gegeben.