Ein Städtetrip nach Kopenhagen

Zur Startseite

Die besten Tipps für eine wunderschöne Wochenende

Mit seinen mehr als 600.000 Einwohnern bietet Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen alles, was man sich für einen gelungenen Städtetrip wünschen kann: Eine wunderschöne Altstadt, alternative Viertel, imposante Sehenswürdigkeiten, eine moderne Restaurantszene und Unterhaltung für die ganze Familie.

Machen Sie sich bereit für ein hyggeliges Wochenende zur Platz 8 der lebenswertesten Städte der Welt – Dänemark wir kommen.

1

Los geht’s: Große Shoppingtour in Strøget

Ausgangspunkt des Städtetrips durch Kopenhagen ist Samstag früh das The Little Yellow Coffeshop in der Mikkel Bryggers Gade 7 für ein ausgiebiges Frühstück als Start in den Tag. Am Rathaus Kopenhagens beginnt dann die Erkundungstour durch Kopenhagen.

Am Eingang der Altstadt geht es in nördlicher Richtung durch die Fußgängerzone Strøget als eine der längsten Fußgängerzonen der Welt mit Geschäften wie das Designer Einrichtungshaus Illums Bolighus oder auch Royal Copenhagen mit seiner Passion für blaues Porzellan. Zusätzlich lohnt es sich ebenfalls in die kleinen Seitenstraßen für eine Auswahl an abwechslungsreichen Cafés und Restaurants abzubiegen.

2

Kirchen und Schlösser Kopenhagens

Am Ende der Fußgängerzone liegt Kongens Nytorv, der Platz aus dem Jahr 1907 mit einem imposanten Reiterstandbild von König Christian V. bevor es weiter Richtung Norden zur Frederikskirche geht, deren Kuppel an den Petersdom in Rom erinnert. In der evangelischen Kirche aus dem 18. Jahrhundert befinden sich umwerfende Skulpturen, Mosaike und Wandmalereien, die für einen Abstecher ins Innere einladen. Bei gutem Wetter lohnt es sich zudem an einer der Führungen auf die Kuppel der Kirche teilzunehmen, die in den Sommermonaten täglich um 13 Uhr angeboten werden.

In der direkten Nachbarschaft der Frederikskirche geht der Spaziergang dann weiter zu einer der bekanntesten und gleichzeitig prächtigsten Sehenswürdigkeiten Kopenhagens: Das Schloss Amalienborg. In der Kopenhagener Stadtresidenz der dänischen Königin Margrethe II. befinden sich vier Rokokopaläste, von denen zwei für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Sehenswert ist insbesondere auch das Museum, dass die Geschichte der Monarchie aufzeigt und so auch die royale Kultur der Stadt Kopenhagen und Dänemarks darstellt.

Frederiksgade 4, 1265 København

3

Am Hafen mit einem Smørrebrød

Nach dem Besuch im Schloss Amalienborg kann man durch das angesagte Viertel Nyhavn bummeln, welches wie der Name andeutet direkt am Hafen liegt. Hier finden sich auch die typischen kleinen bunten Häuser am Kanal, die in keinem Fotoalbum zu Kopenhagen fehlen dürfen. Schauen Sie außerdem bei der Hausnummer 20 vorbei. Hier war einst die Heimat von Hans Christian Andersen und genau hier hat er unter anderem sein Märchen „Die Prinzessin auf der Erbse“ geschrieben.

Im anliegenden Schauspielhaus direkt am Wasser können Sie dann in das Café Ofelia einkehren um sich für die zweite Hälfte des Tages mit einem herzhaften Smørrebrød oder einer leckeren Zimtschnecke zu stärken. Eine tolle Aussicht auf den ehemaligen Handelshafen inklusive!

Kopenhagen Nyhavn

Im Anschluss geht es an der Promenade zu einem der vielen Boote, die uns per Kanal-Tour an zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbeiführt. Das Opernhaus, die kleine Meerjungfrau (Wahrzeichen), die Bibliothek Schwarze Diamant sind nur eine der vielen ikonischen Klassiker Kopenhagens, die Sie dabei sehen werden. Alle Sportbegeisterte können alternativ auch eine individuelle Kajaktour in Begleitung von professionellen Kajaktrainern unternehmen, die ebenfalls durch die zahlreichen Kanäle und den Hafen der Stadt führen.

4

Kopenhagener Nachtleben für jeden Geschmack

Wieder angekommen in Nyhavn spazieren die Besucher Kopenhagens in südlicher Richtung an der Promenade entlang und lassen den Abend in einer der vielen kleinen Bars und Restaurants ausklingen.

Für Alle, denen das noch nicht genug ist, bietet Kopenhagen eine große Auswahl an Diskotheken mit glamourösen Events, hippen Bars und alternativen Clubs. Kopenhagen hat ein großartiges Nachtleben und jede Nachbarschaft hat dabei etwas Einzigartiges zu bieten. Generell liefern die multikulturellen Viertel Vesterbro und Nørrebro aber auch die Innenstadt dabei die spannendsten Veranstaltungsorte.

Der Städtetrip geht weiter: Kettenkarussel, Ganoven und Hippie-Feeling an einem Tag

5

Der Vergnügungspark Tivoli – Spaß für die ganze Familie

Nach einem köstlichen Frühstück in Nyhavn bei The Union Kitchen in der Store Strandstræde 21 empfehlen wir einen Ausflug zum weltberühmten Kopenhagener Tivoli Freizeitpark. Entstanden auf einem früheren Militärgelände entlang der Stadtmauer ist das Tivoli einer der ältesten existierende Vergnügungsparks weltweit. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1843 in der Innenstadt von Kopenhagen begeistert der Vergnügungsparkt kleine und große Besucher mit einer bunten Mischung aus Kultur-und Musikprogramm, Fahrgeschäften und Attraktionen.

Eines der Highlights ist das 80 Meter hohe Kettenkarussel Starflyer, welches bis 2019 als höchstes Kettenkarussel der Welt galt. Genauso beliebt ist die Tivoli Garde - junge Wachsoldaten mit Instrumenten bieten ein besonderes Schauspiel und somit ein unvergessliches Erlebnis für Kinder. Bei der Reisezeit rund um Weihnachten oder auch Halloween können Sie das Tivoli in ganz besonderem Gewand besuchen. In dieser Zeit gibt es eine Menge spezielle saisonale kulinarische Highlights, sowie auch Feuerwerke und musikalische Events.

Tivoli der Daemon  Tivoli Himmelskibet

6

Auf Verbrecherjagd mit der Olsen-Bande

Nach dem Ausflug in einen der schönsten Freizeitparks Europas geht es nun auf Verbrecherjagd. Die Filmgesellschaft Nordisk Film bietet eine große, interaktive Ausstellung zur legendären Olsenbande, die zum 50. Jubiläum noch einmal erneuert und auf 400 qm vergrößert worden ist. Hier bekommen Sie einen Einblick in die Schauplätze der Kriminalkomödien und sehen zahlreiche Originalkulissen und Requisiten der Serie, die Nordisk Film von privaten Sammlern und Museen zusammengetragen hat. Ein Höhepunkt der Ausstellung ist die Bunkerkulisse aus dem Jütlandfilm. In einem Graben unter dem Studioboden wurde dafür ein Wassergraben konstruiert.

Neben dem Olsenbande Museum können Sie bei Nordisk Film auch eine Tour durch die dänische Filmgeschichte erleben. Dabei sehen Sie Kulissen und Szenen aus zahlreichen Filmen, die die dänische Unterhaltungsindustrie geprägt haben.

Geheimtipp:
Mit einem Scandlines-Ticket erhalten Sie 20% Rabatt auf den Eintrittspreis für eine Person.

Mosedalvej 20, 2500 Valby

7

Erst gemieden, jetzt beliebtes Ausflugsziel: Freistadt Christiania

Als Alternative ihres Besuchs bei Nordisk Film empfiehlt sich ein kultureller Ausflug über die Lille Langebro Brücke zur Freistadt Christiania. Entstanden ist Christiania in den 70er Jahren auf einem ehemaligen Militärgelände als autonome Gemeinschaft, in der alle Bewohner für das Wohlergehen der gesamten Gemeinschaft verantwortlich sind.

Heute ist Christiania ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen und Kopenhagener und anerkannt als soziales und kulturelles Projekt, was es so in dieser Form nirgendwo auf der Welt ein zweites Mal gibt. Neben alternativen Cafés und den typischen Kanälen mit seinen bunten Hausbooten zählt der Streetfoodmarkt Copenhagen mit einem Angebot internationalen Speisen zu den Hauptattraktionen.

Insbesondere im Sommer ist Christiania einen Besuch wert, um in den beliebten Cafés und Restaurants in der Sonne zu sitzen und dabei den zahlreichen Gratis Konzerten zu lauschen. So wie auch im angesagten The Organic Boho in der Prinsessegade 23. Egal ob Burger, Salat oder kleiner Wrap, alle Gerichte sind vegetarisch, werden mit Bio-Zutaten und ganz viel Liebe zubereitet und runden unser Kopenhagen Wochenende kulinarisch perfekt ab.

Sind Sie bereit, für Ihren Städtetrip nach Kopenhagen?

Wie Sie sehen, ist die dänische Hauptstadt immer einen Besuch wert – egal ob Sie eine Städtereise für ein verlängertes Wochenende oder einen längeren Aufenthalt planen. Und jede Reise beginnt bekanntlich mit dem ersten Schritt.

Starten Sie Ihren Städtetrip bequem mit der Fähre nach Dänemark von Rostock oder Puttgarden mit Scandlines – Wir nehmen Kurs auf Skandinavien.