Der Strand von Kopenhagen

Zur Startseite

In den Sommermonaten ist Kopenhagen ein ganz besonders Reiseziel. Neben dem attraktiven Stadtflair, besticht die Metropole durch viele Badestellen und Hafenbäder. Ob mitten in der Stadt oder am ruhig-gelegenen Strand, dem Schwimmen und Entspannen sind keine Grenzen gesetzt.
1

Amager Strandpark – Der Stadtstrand einer Metropole

Seit 2005 hat Kopenhagen auch einen eigenen Strand. Das geschützte Naherholungsgebiet an der Ostküste der Insel Amager ist ca. 60 Hektar groß und fördert mit seinem 4,6 km langen Badestrand, der rund um die Insel verläuft, die Lebensqualität der Kopenhagener.

Amager Strandpark – Anreise

Amager Strand liegt nur ca. 5 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und ist mit dem Auto in max. 15 Minuten zu erreichen. Während die kostenfreien Parkplätze in Kopenhagen eher rar sind, können Sie am Amager Strandpark kostenlos parken. In der Ferienzeit sollten Sie allerdings frühzeitig am Strand sein, da die Parkplätze schon lange kein Geheimtipp mehr sind und frühzeitig besetzt sind. Möchten Sie lieber andere Verkehrsmittel nutzen, bieten sich vom Zentrum Kopenhagens folgende Optionen an:

  • mit der U-Bahn – z.B. vom Bahnhof Nørreport – in nur 10 Minuten; die Bahn fährt im 10-Minuten-Takt
  • mit dem Bus direkt zum Strand: Nehmen Sie Linie Nummer 31
  • Sie können auch den Direktbus ab Hovedbanegardeb, Tivoli nach Samosvej nehmen und sich nach ca. 20 Minuten Fahrtzeit entspannt am Strand absetzen.
  • Bevorzugen Sie es, zu Fuß zu gehen und starten im Kopenhagener Stadtzentrum, dauert die Tour zum Strand Amager ca. 1,5 Stunden.
Für welche Anreise-Möglichkeit Sie sich auch entscheiden, planen Sie genügend Zeit ein, um die Umgebung zu erkunden, der Amager Strandpark lädt zum Verweilen ein.

2

Hafenbad Islands Brygge

Während des heißen Sommers kühlen sich die Kopenhagener auch gerne direkt im Hafenbad von Islands Brygge ab. Das Freibad im Zentrum der Stadt lockt Familien, Sportschwimmer und Freizeitschwimmer an. Hier können Sie mitten in der Stadt schwimmen und nebenbei die Skyline der Stadt sehen.

Die Badeanlage besteht aus fünf Pools, zwei davon sind nur für Kinder geeignet. Das Stadtfreibad ist eine sehr beliebte Adresse und rund 2 500 m2 groß. Ein besonderer Eyecatcher ist der Sprungturm in Form eines Schiffbugs und seinen meterhohen Sprungflächen.

Die Wasserqualität wird täglich geprüft und von Behörden freigegeben. Zukünftig soll das Hafenbad Islands Brygge auch im Winter zum Schwimmen einladen. Teile des Holzdecks sollen ausgebaut und angehoben werden, so dass Thermalbäder und Saunen entstehen können.

Geheimtipp: Beachclub Halvandet

Zu einer weiteren beliebten Sommeradresse zählt Halvandet. Neben einer einzigartigen Sicht auf die Stadt, können Sie hier an heißen Tagen im Beachclub zwar nicht schwimmen, aber bei kalten Drinks und cooler Musik entspannen und diverse Sportarten wie Volley-, Basket- und Fußball, Petanque, Mini-Golf oder Kajak-Polo spielen.

Erreichen können Sie Halvandet mit dem blau-gelben Hafenbus vom Wasser aus oder mit der Grünen Linie.

Raus aus dem Alltag – auf zum Strand von Kopenhagen

Genießen Sie die Strandatmosphäre und lassen Sie den anstrengenden Alltag hinter sich. Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub in Dänemark und genießen Sie die wertvolle Zeit mit der Familie am Strand in Dänemark.

Starten Sie Ihren Besuch bequem mit der Fähre nach Dänemark von Rostock oder Puttgarden mit Scandlines – Wir nehmen Kurs auf Skandinavien.