Radfahren in Skåne - ein Outdoorabenteuer

Hier finden Sie die schönsten Fahrradtouren in Skåne

Zur Startseite

Schwedens südlichste Region – ein Paradies für Radfahrer

Mit langen gewundenen Landstraßen und atemberaubender Landschaft ist Schwedens südlichste Region ein Paradies für Radfahrer, das durch seine Vielseitigkeit ausgezeichnete Möglichkeiten für Amateure und eingefleischte Radprofis bietet.

Der öffentliche Nahverkehr ist fahrradfreundlich und das Klima für Radfahrer ideal - dank der südlichen Lage dauert die Fahrradsaison in Skåne deutlich länger als im übrigen Teil des Landes.

Hier kann man entspannte Radtouren an Feldern und Wiesen vorbei mit herausfordernden Fahrten an der hügeligen Küste kombinieren – und in den tiefen Wäldern und Nationalparks ausgiebig die Natur genießen. 
 
1

Kattegattleden – der Radwanderweg an der Westküste

Der Küstenradwanderweg ist Schwedens erster sogenannter nationaler Radwanderweg. Er führt von Helsingborg, eine der ältesten und größten Städte in Skåne, bis nach Göteborg, der zweitgrößten Stadt des Landes. Auf fast 400 Kilometern bietet der Radweg ohne Unterbrechung wunderschöne Landschaften. Der Großteil des Wegs ist autofrei und es geht an spektakulären Küstenabschnitten, Sandstränden und malerischen Dörfern vorbei.
 
Entlang der Strecke liegen viele Sehenswürdigkeiten wie das herrliche Schloss Sofiero, der Kullaberg-Nationalpark und der Upzone Adventure Park. Auch eine ganze Reihe Cafés und Restaurants säumen den Weg sowie eine Vielzahl an Übernachtungsmöglichkeiten: Campingplätze, Bed & Breakfast-Häuser und Hotels.
 
Der Radwanderweg ist mit einer 1 auf roten und weißen Schildern markiert. 
 
2

Sydostleden – der Weg von Skåne nach Småland

Der 300 Kilometer lange Sydostleden ist ebenfalls ein sogenannter nationaler Radwanderweg, der im Südosten von Skåne beginnt (oder endet). Er führt vom idyllischen Simrishamn durch die vielseitige Landschaft bis nach Växjö im benachbarten Småland.

In Skåne geht es an den Apfelplantagen von Kivik vorbei, wo man eine wohlverdiente Pause einlegen und Apfelwein probieren kann, bevor es weiter an bilderbuchgleichen Weiden und Wäldern vorbeigeht. Der Radweg bietet herrliche Ausblicke auf die Landschaft von Skåne. Der Hallamölla-Wasserfall mit seiner guterhaltenen Mühle ist mit 23 Metern der höchste Wasserfall der Region und ideal für eine Verschnaufpause. Weitere Höhepunkte sind die schönen Sandstrände in Skåne, der Schärengarten in Blekinge und die tiefen Wälder in Småland, die den Radwanderweg zu einem einzigartigen Erlebnis machen. 
 
Der Sydostleden ist ein verkehrssicherer und gut erreichbarer Radweg, der atemberaubende Natur und kulturelle Erlebnisse en masse bereithält. Fast die gesamte Strecke ist autofrei und gut beschildert. 

Der Radwanderweg ist mit einer 2 auf roten und weißen Schildern markiert.
 
3

Ven – ein Inselparadies für Radfahrer

Die kleine Insel Ven liegt in der Mitte des Öresunds, der Meeresenge, die Skåne von Dänemark trennt. Die Insel ist bereits seit Jahrzehnten eine klassische Radfahrdestination und bietet verschiedene Routen in einer großartigen, kinderfreundlichen Umgebung. Gemütliche Dörfer, idyllische Landhäuser, Hügel, Wiesen und spektakuläre Klippen, die direkt ins Meer ragen, machen Ven zu einem idealen Reiseziel für Tagesausflüge.

Von Landskrona aus gibt es eine Fährverbindung auf die Insel. Nach dem Anlegen braucht man nur dem Menschenstrom zu folgen, der sich den Hügel hinaufschiebt, dann kommt man direkt zum Fahrradverleih mit seinen charakteristischen gelben Rädern. Hier kann man normale Räder, Tandems oder auch Fahrräder mit Anhängern leihen. 
 

4

Kullaberg – Schotterwege und Downhillabfahrten

Kullaberg, das im Nordwesten von Skåne liegt, bietet reichlich Spaß und Nervenkitzel für eingefleischte Mountainbiker. Wer sich hier aufs Rad setzt, kommt in den Genuss großartiger Naturerlebnisse und grandioser Aussichten, die an den Pacific Coast Highway in Kalifornien erinnern. Hier findet man breite Schotterpisten, verschlungene Trails und steile Hänge. Wer gerne im Wald unterwegs ist, kann in Kullaberg zwischen zahlreichen Downhill-Tracks wählen, die einen garantiert nicht enttäuschen. 

5

Söderåsen – Geschwindigkeitsrausch und Beinarbeit

Söderåsen ist der Name eines bewaldeten Höhenzugs im Nordwesten von Skåne. Hier kann man die üppige Flora und Fauna der Gegend und die großen unberührten Wälder mit dem Fahrrad erforschen. Auch für Downhillfahrer gibt es hier zahlreiche Alternativen. Die vielen langen Abfahrten sind der perfekte Ort für alle, die sich an der Geschwindigkeit berauschen wollen. Wer lieber die Beine arbeiten lassen will, fährt die vielen Anstiege hoch. Die orangefarbenen Markierungen des Skåneleden-Wanderwegs weisen auch Mountainbikefahrern den Weg. Entlang des Weges gibt es eine Vielzahl an idyllischen Plätzen – das gilt ganz besonders für die Strecke von Krika nach Odensjön. 

6

Übernachtungsmöglichkeiten für Radfahrer

Radtouristen in Skåne steht eine große Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung. Unter www.bedandbike.se gibt es eine Übersicht über speziell auf Radfahrer zugeschnittene Hotels und Bed & Breakfast-Häusern. Im Folgenden sind weitere Übernachtungsmöglichkeiten für Touristen auf zwei Rädern zu finden: visitskane.com