Left navigation


Vorträge an Bord

Erleben Sie spannende Vortragsfahrten ab Rostock rund um das Thema Ostsee. Skandinavisches Buffet und Meerblick auf dem nagelneuen Fährschiff BERLIN inklusive.

Berlin_RO

2018

26. Mai 2018 auf der Fähre „Berlin“
Zusatzveranstaltung
Dr. Kathrin Möller
Mit MS FICHTE zur See – wie ein Ausbildungsschiff zum Hauptdarsteller einer Fernsehserie wurde


1977 strahlte das DDR-Fernsehen die Serie „Zur See“ aus. Das war ein Straßenfeger! Freitags um 20 Uhr schalteten sogar Ossis in den Osten um, die sonst nur „Westen“ schauten. Geschichten von fernen Ländern, gefährlichen Seefahrten, Begegnungen mit Fremden – das machte viel Lust auf mehr und Meer.
Warum entstand in der DDR eine Fernsehserie, die Sehnsüchte nach Übersee weckte? Sind die einzelnen Stories reine Phantasiegeschichten oder beruhen sie auf Erlebnissen der Fahrensleute? Wer waren die Protagonisten?
Eine Reihe von Drehaufnahmen entstanden 1974 an Bord des Ausbildungsschiffes J.G.FICHTE. Welche Funktion hatte dieses Schiff? Wann und wo ist es gebaut worden? Wer war an Bord? Was haben Seeleute erlebt? In ihrem Multimedia-Vortrag möchte Frau Dr. Möller diese und viele andere Fragen beantworten.
Kommen Sie mit auf Große Fahrt mit dem MS J. G. FICHTE.

Leistungen:
- Schiffsfahrt mit FS „Berlin“ Rostock – Gedser – Rostock
- Bustransfer (Fährcenter – Fähre und zurück)
- Vortrag Dr. Kathrin Möller
- Reisebegleiter
- skandinavisches Buffet

Kosten pro Teilnehmer: € 45,00
Mindestbeteiligung: 25 Pers.

Ablauf:
10:00 Uhr Treff im Fährcenter/ Überseehafen Rostock
ca. 10:30 Uhr Bustransfer zum Schiff
ca. 11:00 Uhr Ablegen der Fähre - Vortrag Dr. Kathrin Möller
ca. 13:00 Uhr großes skandinavisches Buffet
ca.14:45 Uhr Fahrtende in Rostock

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist der Veranstalter berechtigt, die Reise zu stornieren. 
Der gezahlte Reisepreis wird dann zurückerstattet. Weitergehende Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen.

Information und Karten:
0172/9321897 info@seefahrtschule-hafen-rostock.de

 

2. Juni 2018
Mit dem Segelschiff in die Antarktis  - Eine Live-Audiovision von Dieter Hadamitzky

Als Kind haben Dieter Hadamitzky (insweite.de) die spannenden Abenteuergeschichten über die Eroberung der Pole fasziniert.
Jetzt hat er sich einen Kindheitstraum erfüllt und ist als „voyage crew“ mit dem Dreimaster „Bark Europa“ in das ewige Eis der Antarktis gesegelt. Als Zuschauer empfängt uns die Antarktis mit magischem Licht. Wir folgen den Spuren des Walfangs und bestaunen „springende“ Buckelwale. „Ginger“, die hübsche Zügelpinguinin, stellt uns ihr Dorfleben näher vor – mit frappierenden Ähnlichkeiten zu unserem Alltag.
Das Schicksal eines Überwinterers auf einer Forschungsstation läßt uns nicht kalt. Wir wagen uns mit unseren Zodiacs nahe an mächtige Gletscherkanten. Zum Abschluß besuchen wir den Friedhof der Eisberge, die auf Grund gelaufen sind und hoffen, noch diesen einen Sommer zu überdauern.

 

 

8. Juni 2018 auf der Fähre „Berlin“
Zusatzveranstaltung
Dr. Peer Schmidt-Walther
Ostsee zwischen Flensburg und Usedom


Dr. Peer Schmidt-Walthers Herz schlägt seit seiner Kindheit für die Ostsee zwischen Flensburg, genauer gesagt Eckernförde, und Usedom, die ideale Sommerfrische mit Stränden, Steilküsten und Seebrücken, mit stillen Natur- und Vogelparadiesen, Herrenhäusern und Schlössern im grünen Hinterland. Nicht zu vergessen die Städte direkt am Meer mit ihrer Backsteinpracht und ihren lebendigen Häfen.
Der Autor – Geograf, Schifffahrts- und Reise-Journalist mit Matrosenbrief und Patent, Hochschul-Dozent für Maritimen Tourismus sowie Kapitänleutnant der Reserve – ist im schleswig-holsteinischen Ostseebad Eckernförde aufgewachsen. Seit 1994 lebt er aber in Mecklenburg-Vorpommern am Stralsunder Hafen. Von dort zieht es ihn immer wieder hinaus auf See.
Doch er reist keineswegs nur auf Kreuzfahrtschiffen, sondern sucht immer wieder das Besondere: an Bord von Frachtern, Forschungsschiffen, Eisbrechern und Großseglern. Und das nicht nur bei Sonnenschein. Kälte, Eis und Sturm halten den passionierten Kajakfahrer und Ruderer nicht davon ab.
Er war bei der Deutschen Marine und ist auf der GORCH FOCK (II) gefahren. Die hat ihn so nachhaltig beeindruckt, dass er alles dafür getan hat, um für ihre Vorgängerin, die erste GORCH FOCK von 1933, die Rückholaktion nach Stralsund zu starten. Bis zur Versenkung 1945 war sie hier beheimatet.
Ein Blick hinter die maritimen Kulissen lohnt sich, wenn Peer Schmidt- Walther auf Ostsee-Fahrt geht, sein Werk präsentiert, daraus liest und es mit Widmung anbietet. 

Leistungen:
- Schiffsfahrt mit FS „Berlin“ Rostock – Gedser – Rostock
- Bustransfer (Fährcenter – Fähre und zurück)
- Vortrag Dr. Peer Schmidt-Walther
- Reisebegleiter
- skandinavisches Buffet

Kosten pro Teilnehmer: € 45,00 Mindestteilnehmer: 25

Ablauf:
10:00 Uhr Treff im Fährcenter/ Überseehafen Rostock
ca. 10:30 Uhr Bustransfer zum Schiff
ca. 11:00 Uhr Ablegen der Fähre - Vortrag Dr. Peer Schmidt-Walther - skandinavisches Buffet
ca.14:45 Uhr Fahrtende in Rostock
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist der Veranstalter berechtigt, die Reise zu stornieren. Der gezahlte Reisepreis wird dann zurückerstattet. Weitergehende Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen.

Information und Karten
0172/9321897 info@seefahrtschule-hafen-rostock.de 

 

Tipp: Kinderprogramm auf jeder Vortragsreise

Während die "Großen" einen spannenden Vortrag hören, können die Kinder unter Anleitung ein Kartonmodel der "Berlin" basteln. Bitte bei Anmeldung angeben.

Informartion

Mehr Informationen über unsere Vortragsfahrten sowie Buchungskontakt und Preise erhalten Sie unter 

www.seefahrtschule-hafen-rostock.de