Left navigation


Datenschutzerklärung Lieferanten

§ 1 EINLEITUNG

Ihr Scandlines-Vertragspartner, der je nach Ihrer individuellen Lieferbeziehung Scandlines Deutschland GmbH, Scandlines Bordershop Puttgarden GmbH oder Scandlines Bordershop Rostock GmbH, Drehbahn 7, 20354 Hamburg, oder Scandlines Danmark ApS, Scandlines Catering ApS oder Scandlines Gedser-Rostock ApS, Havneholmen 25, 8. Sal, 1561 Copenhagen V, ist (nachfolgend als „Ihr Scandlines-Vertragspartner“ oder „Scandlines“ bezeichnet), nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Aus diesem Grund hat Scandlines Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ergriffen, mit denen auch die geltenden Datenschutzgesetze einschließlich der EU-Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend als „DSGVO“ bezeichnet) eingehalten werden.

Ihr Scandlines-Vertragspartner ist im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten der Verantwortliche. Sie finden die Kontaktinformationen Ihres Scandlines-Vertragspartners am Ende dieser Seite.

In der vorliegenden Datenschutzerklärung werden die personenbezogenen Daten bezeichnet, die wir bei der Anbahnung oder Durchführung von Lieferbeziehungen bei Scandlines von gewerblichen Lieferanten erheben.

Außerdem werden in der vorliegenden Datenschutzerklärung die Zwecke bezeichnet, zu denen Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden ebenso wie auch die Ihnen in dieser Hinsicht zustehenden Rechte. Personenbezogene Daten sind jegliche konkreten Einzelheiten zu den persönlichen oder tatsächlichen Umständen einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person. Dies sind beispielsweise Ihr Name, Ihre Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und jegliche sonstige Daten, die auf Sie zurückzuführen sind.

§ 2 KATEGORIEN VON BETROFFENEN PERSONEN

Ihr Scandlines-Vertragspartner wird unter Umständen im Rahmen der Anbahnung oder Durchführung von Lieferbeziehungen Daten zu den folgenden Kategorien von betroffenen Personen erheben:

• Gewerbliche Lieferanten (sofern es sich hierbei um eine natürliche Person handelt), sowie

• Mitarbeiter von gewerblichen Lieferanten

(nachstehend jeweils als „Sie“ bezeichnet).

§ 3 ERHEBUNG UND NUTZUNG VON DATEN

Mit jedem Zugriff auf eine unserer Websites gelten die dort jeweils aufgeführten Datenschutzbestimmungen.

Bei der der Anbahnung oder Durchführung von Lieferbeziehungen wird Scandlines darüber hinaus unter Umständen aktiv die folgenden personenbezogenen Daten erheben:

• E-mail-Adresse, Telefonnummer und Name von Vertragspartnern und/oder Kontaktpersonen im Rahmen einer Lieferbeziehung

• Kontodaten von Vertragspartnern

• Jegliche Daten, die Sie uns im Rahmen eines Angebots oder der sonstigen Kommunikation mit uns übermitteln

• Jegliche sonstige Daten, die Sie zum Zwecke der Verwaltung eines eventuellen Lieferantenkontos freiwillig angegeben haben, etwa ein Nutzername und Passwort.

Die oben aufgeführten Daten werden von Scandlines nur in dem Umfang verarbeitet und genutzt, der zur Anbahnung oder zur Erfüllung der mit Ihnen bestehenden Liefervereinbarung erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO) und/oder um die Liefervereinbarung zu verwalten (einschließlich der erforderlichen Kommunikation) und durchzuführen (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO). Sofern Sie nicht selbst Vertragspartner sind, erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO, nämlich aus Gründen unseres berechtigten Interesses an der Ausführung, Abwicklung und Verwaltung der Lieferantenbeziehung mit Ihrem Arbeitgeber oder Auftraggeber.

§ 4 – COOKIES

Weitere Informationen bezüglich Cookies finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie, die auf jeder unserer Websites veröffentlicht ist. Hier finden Sie auch weitere Informationen zu den genutzten Technologien, insbesondere Google Analytics.

§ 5 –  EMPFÄNGER IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN

Ihr Scandlines-Vertragspartner wird unter Umständen Ihre personenbezogenen Daten an Unternehmen der Scandlines-Gruppe (namentlich Scandlines Danmark ApS, Scandlines Catering ApS, Scandlines Gedser-Rostock ApS, Scandlines Deutschland GmbH, Scandlines Bordershop Puttgarden GmbH oder Scandlines Bordershop Rostock GmbH) oder sonstige Unternehmen, die zwingend an der Vertragsabwicklung beteiligt sind (z.B. Banken) weitergeben, soweit dies für die oben genannten Zwecke erforderlich ist, insbesondere um Ihre Liefervereinbarung zu verwalten. Zudem kann es erforderlich sein, Ihre Daten an öffentliche Stellen (z.B. Steuerbehörden oder Ermittlungsbehörden) weiterzuleiten, wenn hierzu eine gesetzliche Pflicht besteht (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) DSGVO).

Bitte beachten Sie außerdem, dass es aus Gründen des Werksschutzes erforderlich sein kann, Dritten bestimmte Daten zu übermitteln, um Ihnen damit Zugang zu deren Werksgelände (z.B. Werften) zu ermöglichen. Auf Ihren ausdrücklichen Wunsch übermittelt Ihr Scandlines-Vertragspartner diese Daten an den jeweiligen Dritten. Der Dritte ist selbst für die weitere Verarbeitung verantwortlich, sobald er diese Daten erhält. Rechtsgrundlage dieser Übermittlung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO zu dem Zweck, die Vertragsdurchführung zu ermöglichen.

Außerdem beachten Sie bitte die individuellen weiteren Datenverarbeitungsprozesse, die sich aus der Nutzung bestimmter Procurement und Sourcing Tools ergeben können und je nach Tool direkt bei dessen Nutzung angezeigt werden.

§ 6 – AUFBEWAHRUNGSFRIST

Die von Ihrem Endgerät übermittelten technischen Daten werden in der Regel nach Beendigung des Zugriffs auf die Website gelöscht.

Daten, die Sie uns über die Website oder sonst im Rahmen der Vertragsbeziehung zur Verfügung stellen, werden grundsätzlich nur so lange gespeichert, wie sie zur Erfüllung des mit Ihnen oder mit Ihrem Arbeitgeber oder Auftraggeber geschlossenen Lieferbeziehung benötigt werden. Sind längere Aufbewahrungsfristen gesetzlich vorgesehen, werden unter Umständen die Daten zur Einhaltung dieser Pflichten über einen längeren Zeitraum gespeichert; dies gilt auch im Falle eines einzelnen berechtigten Interesses (beispielsweise im Falle von Rechtsstreitigkeiten).

§ 7 IHRE RECHTE

Nach der DSGVO stehen Ihnen verschiedene Rechte in Bezug auf Sie betreffende personenbezogene Daten zu, die Sie ausüben können, indem Sie sich an Scandlines unter Nutzung der unten angegebenen Kontaktinformationen wenden.

Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, die Scandlines verarbeitet, einschließlich der Aufbewahrungsdauer, der Parteien, an die wir Ihre personenbezogenen Daten weitergegeben haben, etc.

Recht auf Berichtigung oder Löschung

Sind die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Scandlines verarbeitet, unrichtig oder unvollständig, haben Sie gemäß Art. 16 DSGVO das Recht auf Berichtigung bzw. Vervollständigung dieser Daten.

Unter den Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO haben Sie auch das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.

Bitte beachten Sie dabei, dass wir bestimmte wesentliche Angaben von Ihnen benötigen, um Ihnen bestimmte Funktionen oder Services zur Verfügung zu stellen, Ihre Anfragen zu bearbeiten oder die Lieferantenbeziehung mit Ihnen zu verwalten. Daher kann es sein, dass Sie bestimmte Dienste nicht mehr oder nur teilweise nutzen bzw. wir die Lieferantenbeziehung mit Ihnen nicht mehr aufrecht erhalten können, wenn Sie die gänzliche oder teilweise Löschung dieser Angaben verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht, von Scandlines die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Sofern Ihnen ein solches Recht nach Art. 18 DSGVO zusteht und Sie dieses Recht ausüben, darf Scandlines Ihre personenbezogenen Daten ohne Ihre Zustimmung nur zu folgenden Zwecken speichern oder verarbeiten: Begründung, Durchsetzung oder Verteidigung eines Rechtsanspruchs; Schutz Dritter; Wahrung wesentlicher öffentlicher Interessen. 

Widerspruchsrecht

Sie haben gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu widersprechen, sofern hierfür ein Grund besteht, der sich aus Ihrer besonderen Situation ergibt und wir Ihre Daten aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO verarbeiten (siehe oben). Sie können außerdem der Verarbeitung Ihrer Daten durch uns für Zwecke der Direktwerbung widersprechen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Unter den Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit, d.h. Ihre personenbezogenen Daten entweder selbst zu erhalten oder sie einem anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen.

Beschwerderecht

Sie können sich jederzeit an Scandlines wenden, wenn Sie der Ansicht sind, dass Scandlines Ihre personenbezogenen Daten unter Verletzung der Bestimmungen des geltenden Datenschutzrechts verarbeitet.

Ist es nicht möglich, mit Scandlines zu einer Lösung zu kommen oder wenn Sie Scandlines nicht direkt kontaktieren möchten, können Sie Ihre Beschwerde auch an eine zuständige Datenschutzbehörde richten. Dies kann z.B. die für Ihren Wohnort oder für den Sitz von Scandlines zuständige Aufsichtsbehörde sein.

§ 8 KONTAKT

Externer Datenschutzbeauftrager Deutschland: Herr Frank Jander, Kedua GmbH, Eichhorster Weg 80, 13435 Berlin.

Wir begrüßen Ihre Fragen und Vorschläge rund um den Datenschutz; sie sind uns wichtig. Schreiben Sie uns eine E-Mail an: compliance@scandlines.com. 

Zuletzt aktualisiert:  01.09.2020