Left navigation


Haustiere an Bord

Kleinere Haustiere sind an Bord unserer Fähren willkommen und wir helfen gerne, damit alle eine angenehme Überfahrt haben – auch die Haustiere.

Ferien mit dem Haustier sind im Trend

Während der Überfahrt dürfen sich kleinere Haustiere in allen Passagierbereichen aufhalten, in denen sich keine Teppiche befinden.

Um Rücksicht auf unsere anderen Gäste an Bord zu nehmen, müssen Haustiere angeleint sein oder in verschlossenen Käfigen, Körben o.Ä. transportiert werden.

Wir setzen voraus, dass Sie während der gesamten Überfahrt Ihr Haustier beaufsichtigen und sicherstellen, dass es für keine anderen Gäste eine Belästigung darstellt. Sorgen Sie aus hygienischen Gründen zudem dafür, dass Ihr Haustier mindestens zwei Meter Abstand zu unserem Buffet etc. hält.

Sie können Ihren Hund während der Überfahrt in Ihrem Pkw lassen, aus Sicherheitsgründen ist es jedoch leider nicht möglich, Ihren Hund während der Überfahrt zu besuchen.

Sollte Ihr Hund etwas zu Trinken benötigen, wenden Sie sich bitte an die Information oder die Cafeteria, um eine Schüssel mit Wasser zu erhalten.

Unsere Fähren haben leider keine Hundetoilette.

Sollten Fragen während der Überfahrt aufkommen, wenden Sie sich bitte an unsere Supervisors an Bord, die Ihnen immer gerne weiterhelfen.

Heimtierausweis und Impfung

Für Hunde und Katzen, die innerhalb der Europäischen Union grenzüberschreitend transportiert werden, muss ein Heimtierausweis mitgeführt werden. Der Ausweis muss dem Tier eindeutig zugeordnet werden können, indem das Tier durch ISO-Mikrochip oder Tätowierung identifizierbar ist und die Kennzeichnungsnummer im Ausweis eingetragen ist.

Neben Angaben zu Tier und Besitzer muss der Ausweis einen tierärztlichen Nachweis über einen gültigen Impfschutz gegen Tollwut enthalten.

Detaillierte Informationen erhalten Sie bei den jeweiligen Fremdenverkehrsämtern.

Dänemark: www.visitdenmark.com

Schweden: www.visitsweden.com