Left navigation


Scandlines‘ grüne Agenda

Bei Scandlines haben wir eine Vision: grüne Fährschifffahrt. Bereits jetzt fahren wir mit Hybridfähren, die weit umweltfreundlicher als traditionelle Fähren sind. Unser Ziel: batteriebetriebene, also rein elektrische, Fähren, in einigen wenigen Jahren. Das ist unser Projekt ZERO EMISSION.

Fähre fährt bei Sonnenuntergang am Leuchtturm vorbei

Scandlines ist Pionier auf dem Gebiet der grünen Fährschifffahrt. Sechs unserer insgesamt acht Fähren sind Hybridfähren, und damit besitzt und betreibt Scandlines die größte Hybridflotte der Welt. Doch damit nicht genug: Scandlines besitzt außerdem die weltgrößten Hybridfähren, die „Berlin” und die „Copenhagen”, die auf der Strecke Rostock-Gedser fahren.

Hybridfähren werden mit einer Kombination von Dieseltreibstoff und Elektrizität angetrieben.
 
Hybridfähren sind weitaus umweltfreundlicher als traditionelle Fähren, die ausschließlich mit Diesel angetrieben werden. Seit 2013 hat Scandlines etwa 365 Mio. EUR in den Bau und Umbau von Fähren mit umweltfreundlichem Hybridantrieb investiert.
Lesen Sie mehr über unser Hybridsystem
 
In einigen wenigen Jahren wollen wir auf Puttgarden-Rødby rein elektrisch und emissionsfrei fahren.
Lesen Sie mehr über unsere Pläne für emissionsfreien Fährverkehr

Auf der Strecke Helsingør-Helsingborg fahren die Fähren bereits mit reinem Elektroantrieb.
Lesen Sie mehr über emissionsfreie Elektrofähren auf dem Öresund


Dieselelektro-Antrieb war gestern, Hybridantrieb ist die Gegenwart, emissionsfreie Fähren sind die Zukunft.