TR-Scandlines-Fahere-Paar-Deck-Board-Sonnenuntergang-20140916-0006
Podcast - Kurs auf Skandinavien

Maritimes Reisen fürs Ohr: Scandlines ab sofort mit neuem Podcast

Zur Startseite

Podcast – Kurs auf Skandinavien

Der Scandlines Podcast richtet sich an Reisende, die besonders umweltfreundlich nach Skandinavien gelangen möchten und dabei die schnellsten und flexibelsten Routen über die Ostsee wählen wollen. Von Puttgarden und Rostock bringen Sie die Hybridfähren entspannt nach Dänemark und weiter nach Schweden – und das an 365 Tagen im Jahr. Folgen Sie uns auf die Brücke der hochmodernen Fährschiffe oder bis in den Maschinenraum, lernen Sie die Scandlines-Crew kennen und erfahren Sie alles über die Nachhaltigkeitsstrategie Zero Emission. Moderator Jérôme Brunelle stellt Ihnen auch die letzten Winkel der Schiffe und die nordischen Destinationen vor. Erfahren Sie, wie Ihre Seereise in den Urlaub zum echten Erlebnis wird. Wir sprechen mit lokalen Anbietern über Ferienhäuser und dänische Traditionen. Der Scandlines Podcast nimmt Sie von nun an einmal im Monat mit an Bord der größten Hybridflotte der Welt.

In neun Folgen erfahren Reisende alles über eine maritime, klimafreundliche Anreise über die Ostsee.

Folge 1: Auf der Brücke der Hybridfähre Berlin

In der ersten Folge begibt sich Moderator Jérôme Brunelle auf die Brücke der Hybridfähre „Berlin“. Von hier aus hat man den besten Überblick über das ganze Schiff und die Abläufe an Bord. Selbstverständlich findet Kapitän Stefan Wehland Zeit nicht nur auf die Fragen von Brunelle zu antworten, sondern beantwortet auch geduldig alle Fragen des 7-jährigen Passagiers Yannick. Der durfte ausnahmsweise mit auf die Brücke. Anschließend geht es noch in die Shops und Restaurants auf dem Schiff, bevor die „Berlin“ schließlich nach etwas mehr als 100 Minuten sicher in Gedser in Dänemark anlegt.

Folge 2:  Auf dem Weg in Richtung emissionsfreie Zukunft

Hohe CO2-Emissionen, Abgase und Verbrennung von Schweröl: Der Ruf der Schifffahrt ist nicht besonders gut. Bei Scandlines ist man sich der Auswirkungen auf die Umwelt durchaus bewusst – deshalb ist Zero Emission bereits seit 2011 ein zentraler Bestandteil von Scandlines‘ Nachhaltigkeitsstrategie. Das Ziel: komplett emissionsfreie Fähren, die ausschließlich mit Batterie betrieben werden.
Seitdem hat sich sehr viel getan: Scandlines gilt als Pionier in der „grünen“ Schifffahrt. Verbrauchssenkung durch moderne Hybridschiffe und damit deutlich weniger CO2-Emissionen, Abgaswäsche durch Closed-Loop-Scrubber – dies sind nur einige Maßnahmen auf dem Weg in Richtung emissionsfreie Zukunft. Das Abwasser, das dabei entsteht, wird nicht etwa in das Meer abgelassen, sondern an Land gebracht und mit der eigenen Kläranlage gereinigt. Außerdem arbeitet die deutsch-dänische Fährreederei intensiv an der Elektrifizierung der kurzen Strecke zwischen Puttgarden und Rødby. Mehr zu Scandlines‘ grüner Vision in dieser Folge.