Unsere Häfen

Scandlines ist Eigentümer der Hafengebiete in Puttgarden, Rødby und Gedser. In Rostock sind wir Pächter. In Rostock befindet sich zudem einer der BorderShops von Scandlines – der andere liegt in Puttgarden.

Puttgarden havn i Tyskland
Rødby havn med Scandlines færge

Weitere Informationen über die einzelnen Häfen finden Sie, wenn Sie das Menü ausklappen:

  • Unser Hafen in Puttgarden gehört zu den verkehrsreichsten und wichtigsten Häfen in Deutschland. Das Hafengebiet hat mehr als 400.000 m2. Neben der Fläche, die die Wartespuren für die Fähren einnehmen, haben wir dort Verwaltungsgebäude, Lagerhallen für unseren BorderShop, das Sommercafé Molenblick und Werkstätten. Ein Teil des Gebiets ist als Blumenwiese mit dazugehörigen Insektenhotels angelegt.

    Der eigentliche BorderShop ist eines der größten schwimmenden Grenzhandelsgeschäfte weltweit und von den Fähren aus gut zu erreichen. Wenn Sie zu Fuß unterwegs sind, können Sie die Aussicht von der Holzbrücke genießen, die das Terminalgebäude mit dem Gebiet verbindet, in dem sich der BorderShop befindet.

    In Puttgarden kämpfen wir für eine Gleichberechtigung der Zufahrtswege zu den Fähren und zum künftigen Tunnel. In den aktuellen Plänen wird die schnurgerade Anfahrt zu den Fähren durch eine umständliche Route ersetzt. Mehr dazu erfahren Sie unter „Wir fahren weiter“.

  • Unser Hafengebiet in Rødby hat eine Fläche von gut 420.000 m2. Neben der Fläche, die die Wartespuren für die Fähren einnehmen, haben wir dort Verwaltungsgebäude, Lagerhallen für unsere Geschäfte an Bord und an Land sowie für Ersatzteile.

    Ganz in der Nähe des Hafens finden Sie Lalandia und schöne Badestrände.

  • In Rostock haben wir kein eigenes Hafengebiet. Wir sind Pächter von Rostock Port im Überseehafen Rostock, wo reger Fähr- und Frachtschiffverkehr herrscht. Im Check-in werden Sie von eigenem Scandlines-Personal bedient, während Mitarbeiter von Rostock Port die Fahrt an Bord bzw. von Bord steuern.

    Fünf Minuten mit dem Auto entfernt finden Sie einen unserer BorderShops – der andere liegt in Puttgarden – sowie unseren Easymarked.

    Die Fahrt durch den Warnow-Kanal in den Hafen und umgekehrt bietet eine tolle Aussicht auf große Kräne, Kreuzfahrtschiffe und die Stadt Warnemünde.

  • Unser Hafengebiet in Gedser umfasst gut 130.000 m2. Dort befinden sich viele schöne historische Gebäude. Eines davon ist das alte Bahnhofsgebäude, das wir als Ankunft- und Abfahrtshalle für Fußgänger nutzen.

    Außerdem stellen wir es für kulturelle und soziale Veranstaltungen wie Jazzkonzerte und Buchvorstellungen kostenlos zur Verfügung.

    Hier können Sie auch „Det Gule Palæ“ – das gelbe Palais – aus dem Film der Olsenbande sehen, wenn Sie in den Wartespuren stehen. Es sollte abgerissen werden, als es noch am Hauptbahnhof von Kopenhagen stand, bekam aber stattdessen einen Platz im Hafen von Gedser.

Unsere Fähren

Auf der Strecke Puttgarden-Rødby sind vier unserer sechs Hybridfähren unterwegs. Die vier Fähren wurden 1997 gebaut und 2013/14 zu Hybridfähren umgerüstet. Alle vier sind Doppelendfähren, die in beide Richtungen fahren können.

Auf der Strecke Rostock-Gedser fahren seit 2016 unsere neuesten Fähren. Beide Fähren wurden als Hybridfähren gebaut, um den CO2-Ausstoß zu senken. Der Schiffsrumpf wurde eigens für die recht seichte Strecke konzipiert, wodurch der Treibstoffverbrauch zusätzlich verringert wird. Eine der Hybridfähren wurde im Jahr 2020 zudem mit einem Rotorsegel ausgerüstet, um sie noch umweltfreundlicher zu machen.

Neben diesen sechs Hybridfähren haben wir außerdem eine Frachtfähre. Sie fährt überwiegend auf der Strecke Puttgarden-Rødby, aber wir können sie auch ersatzweise auf der Strecke Rostock-Gedser einsetzen.

„Deutschland“ – Puttgarden-Rødby
Technische Details im Datenblatt für „Deutschland“

„Prinsesse Benedikte“ – Puttgarden-Rødby
Technische Details im Datenblatt für „Prinsesse Benedikte“

„Prins Richard“ – Puttgarden-Rødby
Technische Details im Datenblatt für „Prins Richard“

„Schleswig-Holstein“ – Puttgarden-Rødby
Technische Details im Datenblatt für „Schleswig-Holstein“

„Berlin“ – Rostock-Gedser
Technische Details im Datenblatt für „Berlin“

„Copenhagen“ – Rostock-Gedser
Technische Details im Datenblatt für „Copenhagen“

„Kronprins Frederik” – Frachtfähre auf der Strecke Puttgarden-Rødby und Ersatzfähre für die Strecke Rostock-Gedser.
Technische Details im Datenblatt für Kronprins Frederik

Auf der Strecke Puttgarden-Rødby sind vier unserer sechs Hybridfähren unterwegs. Auf der Strecke Rostock-Gedser fahren unsere neuesten Fähren.
Beide Fähren wurden als Hybridfähren gebaut, um den CO2-Ausstoß zu senken. Neben diesen sechs Hybridfähren haben wir außerdem eine Frachtfähre.